Museum für historische Wehrtechnik
Heinrich-Diehl-Straße, 90552 Röthenbach/Pegnitz

Inhaltsübersicht

Home

Info

Rundgang

Exponate

Mitarbeit

Sonder-
ausstellungen

Verlag

Noch Fragen?

english

Bau 1

preussische Bleimantelgranaten

 

Dillenbajonette

Führerhauptquartier  Adlerhorst

Kühlerklappe
Me 109

francais

Bau 2

Bordfunkgerät
FuG 10

 

Rund um den
Karabiner 98k

Nachdruck
Mitteilungen
I

Maschinenpistole MP 41 (r)

 

Funkgeräte

Hülse der 15 cm Turmhaubitze 95

 

Feuerwerker in
Nordbayern

Flanschgeschosse und Wolframkerne

Granatwerfer Ecia

 

Vermittlungen

Kleinfunksprecher d “Dorette”

 

Horchstelle Lauf

Luftverteidigungszone West im Rheinland

Patrone 9,3 x 72R

 

Feldtelefone

Vorderlader System La Hitte

 

50 Jahre Bundeswehr

Führerhauptquartier Wolfsschlucht 2

Patrone 9,3 x 72 R Sauer

Termine

Bau 3

Freihand-
Winkelmesser 16

 

Muna Feucht

 

Farbcode
Patrone cal. .50

 

Freigelände

Feldbackofen M01 System M. Weiss

 

Bajonette für Maschinenpistolen

 

Sprengladungs-
büchsen 8,8 cm

 

Modellbaugelände

   

Der Yatagan - ein Säbelbajonett

 

Pressluftgranaten

   

Artillerie

 

Rechenmaschinen - Archimedes und Diehl

 

Langer Kanonenzünder 16

   

russische 15 cm Haubitze

     

U.S. Antitank
Mine M1

           

Feldfernsprecher
FF 53a

       

 

 

Festungsfern-
sprecher D

           

Sammler 2 B 38

           

Nachrichtenkarren

           

Farben von Wehrmachtsröhren

           

Düppelstreifen

             
             
             
           

Impressum

 

Der Trägerverein des Museums wurde  im Februar 1983 in Nürnberg gegründet.
Die ständige Ausstellung wurde vor 33 Jahren im Juni 1984 in Röthenbach / Pegnitz eröffnet.
2005 begann die Einrichtung eines Modellgeländes für funkgesteuerte Fahrzeuge.
Der Sitz des Vereins ist seit Anfang 2009 Röthenbach an der Pegnitz.

[Home] [Informationen] [Termine] [Exponate] [Rundgang] [Mitarbeit] [Sonderausstellungen] [Verlag] [Noch Fragen?] [Impressum]